Backen

Sächsischer Mandelstollen

Bewertungen
  • Über 60 Min.
  • 1 Stollen
  • Mittel

Klassischer Hefeteig mit vielen Mandeln, Zitronat und Orangeat - eine besondere Köstlichkeit!

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/6

Hefe zerbröckeln, mit 1 EL Zucker und 2–3 EL lauwarmer Milch vermischen und an einem warmen Ort gehen lassen. Butter zerlassen.

Schritt 2/6

2/3 des Mehls in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, an den Rand Zucker, Salz und Butter geben. Von der Mitte aus die Hefe zunächst mit dem Mehl, dann mit der lauwarmen Milch und den restlichen Zutaten vom Rand so gründlich verrühren, bis der Teig Blasen wirft. Das restliche Mehl unterkneten.

Schritt 3/6

Zitronat und Orangeat fein würfeln und mit Rum mischen. Zusammen mit den Mandeln zum Teig geben und unterkneten. Den Teig an einem warmen Ort erneut gehen lassen.

Schritt 4/6

Teig zu einem Stollen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Schritt 5/6

Bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 50-60 Minuten backen.

Schritt 6/6

Butter zerlassen und den noch heißen Stollen damit bestreichen. Nach dem Erkalten dick mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten
50 g Hefe
220 g Diamant Feinster Zucker
250 ml lauwarme Milch
250 g Butter
500 g Mehl
1/2 TL Salz
125 g Zitronat
125 g Orangeat
2 cl Rum
200 g gehackte Mandeln
200 g Diamant Puderzucker
100 g Butter
Tags:
Weihnachten
arrow

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Monat süße Rezepte, Angebote und vieles mehr. Als Dankeschön gibt’s unser neues E-Book mit ausgesuchten leckeren Backrezepten zum Download dazu!

Felder mit * sind Pflichtfelder!
Diese Seite ist durch FriendlyCaptcha geschützt.

Du hast von uns eine E-Mail erhalten. Bitte bestätige deine Anmeldung per Klick auf den Link in der E-Mail – schon bekommst du dein E-Book und regelmäßig Newsletter mit kleinen Glücksmomenten von uns zugeschickt. Prüfe bitte auch deinen Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht direkt in deinem Postfach landet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Gelierrezepte und beim Entdecken unserer kommenden Newsletter!

Die Formularübertragung ist fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.

Du hast unseren Newsletter schon abonniert. Wir wünschen dir viel Freude damit!

}