Backen

Russischer Zupfkuchen mit Eierlikör

Bewertungen
  • Über 60 Min.
  • 1 Springform (26 cm Ø)
  • Raffiniert

Mit unserem Rezept für einen russischen Zupfkuchen mit Eierlikör backst du ganz leicht eine köstliche Abwandlung des beliebten Käsekuchens!

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/6

Mit unserem Rezept für die Abwandlung einen russischen Zupfkuchens mit Eierlikör gelingt dir im Nu ein cremiger Käsekuchentraum zum Verlieben! Im ersten Schritt Mehl mit Backpulver, Kakao und Diamant Brauner Zucker in eine große Schüssel geben. Ei und Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

Schritt 2/6

Ein Viertel des Teiges beiseitestellen. Den restlichen Teig in eine mit Backpapier belegte Springform drücken, dabei einen Rand hochziehen.

Schritt 3/6

Für die Füllung Quark mit Eierlikör, Eiern, Diamant Brauner Zucker, Salz und Vanille-Puddingpulver gut verrühren. Danach vorsichtig auf den Teig geben.

Schritt 4/6

Den restlichen Teig ausrollen und Motive nach Wunsch, z. B. Herzen, ausstechen. Kuchen damit belegen.

Schritt 5/6

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 50–60 Minuten backen.

Schritt 6/6

Tipp: Am besten schmeckt der köstliche Kuchen, wenn er ganz abgekühlt ist.

Zutaten
Für den Teig:
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
35 g echter Kakao
150 g Diamant Brauner Zucker
1 Ei (Größe M)
150 g Butter
Für die Füllung:
500 g Magerquark
200 ml Eierlikör
3 Eier (Größe M)
100 g Diamant Brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
arrow

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Monat süße Rezepte, Angebote und vieles mehr. Als Dankeschön gibt’s unser neues E-Book mit ausgesuchten leckeren Gelierrezepten zum Download dazu!

Felder mit * sind Pflichtfelder!
Diese Seite ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzrichtlinie geschützt.

Du hast von uns eine E-Mail erhalten. Bitte bestätige deine Anmeldung per Klick auf den Link in der E-Mail – schon bekommst du dein E-Book und regelmäßig Newsletter mit kleinen Glücksmomenten von uns zugeschickt. Prüfe bitte auch deinen Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht direkt in deinem Postfach landet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Gelierrezepte und beim Entdecken unserer kommenden Newsletter!

Die Formularübertragung ist fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.