Backen

Kürbis-Nuss-Kuchen

  • Über 60 Min
  • 1 Springform (26 cm Ø)
  • Einfach
Wie ein Carrot Cake im Herbst: Der Kuchen ist herrlich saftig und bekommt durch den Kürbis die besondere Note!
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wirds Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/7

Kürbis waschen, vierteln und entkernen. 400 g abwiegen und grob raspeln. 1 EL Raspel als Deko beiseitelegen.

Schritt 2/7

Eier, Diamant Rohrzucker, Vanillezucker und Öl verrühren. Kürbisraspel unterrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3/7

Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Hasel- und Walnüsse mischen und unter die Kürbismischung heben.

Schritt 4/7

Teig in einer mit Backpapier belegten Springform verteilen.

Schritt 5/7

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 40–45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Schritt 6/7

Für das Frosting Sahne schlagen. Mascarpone mit Zimt glattrühren. Diamant Puderzucker sieben und unter Rühren einrieseln lassen. Sahne unterheben.

Schritt 7/7

Frosting auf dem Kuchen verteilen und mit einigen Kürbisraspeln bestreut servieren.

Zutaten
Für den Teig:
400 g Kürbis (vorbereitet gewogen; z. B. Hokkaido)
3 Eier (Größe M)
250 g Diamant Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml neutrales Pflanzenöl
50 g Walnüsse
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
¼ TL Salz
1 TL Zimt
100 g gemahlene Haselnüsse
Für das Frosting:
200 g Sahne
250 g Mascarpone
1 TL Zimt
75 g Diamant Puderzucker