Backen

Kürbis-Nuss-Kuchen

Bewertungen
  • Über 60 Min.
  • 1 Springform (26 cm Ø)
  • Einfach

Wie ein Carrot Cake im Herbst: Der Kuchen ist herrlich saftig und bekommt durch den Kürbis die besondere Note!

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/7

Kürbis waschen, vierteln und entkernen. 400 g abwiegen und grob raspeln. 1 EL Raspel als Deko beiseitelegen.

Schritt 2/7

Eier, Diamant Rohrzucker, Vanillezucker und Öl verrühren. Kürbisraspel unterrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3/7

Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Hasel- und Walnüsse mischen und unter die Kürbismischung heben.

Schritt 4/7

Teig in einer mit Backpapier belegten Springform verteilen.

Schritt 5/7

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 40–45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Schritt 6/7

Für das Frosting Sahne schlagen. Mascarpone mit Zimt glattrühren. Diamant Puderzucker sieben und unter Rühren einrieseln lassen. Sahne unterheben.

Schritt 7/7

Frosting auf dem Kuchen verteilen und mit einigen Kürbisraspeln bestreut servieren.

Zutaten
Für den Teig:
400 g Kürbis (vorbereitet gewogen; z. B. Hokkaido)
3 Eier (Größe M)
250 g Diamant Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml neutrales Pflanzenöl
50 g Walnüsse
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
¼ TL Salz
1 TL Zimt
100 g gemahlene Haselnüsse
Für das Frosting:
200 g Sahne
250 g Mascarpone
1 TL Zimt
75 g Diamant Puderzucker
arrow

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Monat süße Rezepte, Angebote und vieles mehr. Als Dankeschön gibt’s unser neues E-Book mit 16 tollen Backrezepten zum Download dazu!

Felder mit * sind Pflichtfelder!
Diese Seite ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzrichtlinie geschützt.

Du hast von uns eine E-Mail erhalten. Bitte bestätige deine Anmeldung per Klick auf den Link in der E-Mail – schon bekommst du dein E-Book und regelmäßig Newsletter mit kleinen Glücksmomenten von uns zugeschickt. Prüfe bitte auch deinen Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht direkt in deinem Postfach landet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Backrezepte und beim Entdecken unserer kommenden Newsletter!

Die Formularübertragung ist fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.