Gelierzucker

Diamant Gelierzucker 1:1

Der Klassiker

Endlich ist sie wieder da, die Fruchtsaison! Und wie jedes Jahr hilft dir unser Gelierzucker 1:1 mit der Rezeptur „1 kg Früchte zu 1 kg Gelierzucker“ dabei, leckerste, fruchtig-süße Marmeladen und Konfitüren zu machen. Unser Klassiker für erstklassige Ergebnisse!

Jetzt online bestellen
Packungsinhalt

1000 g

Zutaten Zucker, Säuerungsmittel Citronensäure, Geliermittel Apfel-Pektin, pflanzliches Öl (Palm, Kokos).
Nährwertangaben pro 100g
Energie
1694 kJ
398 kcal
Fett
0,2 g
davon gesättigte Fettsäuren
0,2 g
Kohlenhydrate
98 g
davon Zucker
98 g
Eiweiß
0 g
Salz
0,02 g
Grundrezept Konfitüre
  1. Früchte waschen, entstielen, entsteinen oder entkernen.
  2. 1 kg abwiegen, gut zerkleinern.
  3. Fruchtbrei mit 1 kg Diamant Gelierzucker 1:1 unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Die Konfitüre heiß in Gläser füllen und sofort verschließen.
Konfitüre mit Fruchtstückchen

1 kg vorbereitete Früchte in kleine Stückchen schneiden, mit 1 kg Gelierzucker 1:1 vermischt zugedeckt 3–4 Stunden durchziehen lassen. Danach unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Gelee:

Für die Zubereitung von Gelee empfehlen wir unseren Spezialisten Gelierzucker für Gelee, der extra für diesen Zweck entwickelt wurde. Wenn du es gerne noch etwas süßer magst, kannst du aber auch Gelierzucker 1:1 für die Zubereitung eines Fruchtaufstriches aus Saft verwenden. Dazu gehst du wie folgt vor:

Grundrezept Gelee:
  1. Früchte ohne Zugabe von Zucker dampfentsaften oder mit Wasser aufkochen und den Saft durch ein Tuch ablaufen lassen. Kalt werden lassen.
  2. 750 ml kalten Fruchtsaft mit 1 kg Gelierzucker 1:1 unter Rühren zum Kochen bringen.
  3. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Ausnahmen: Saft von Johannisbeeren, Stachelbeeren, Äpfeln und Quitten nur 1 Minute sprudelnd kochen lassen.
  4. Gelee heiß in Gläser füllen und sofort mit Schraubdeckeln verschließen.

Obst so frisch wie möglich verarbeiten. Jeweils nur 1 kg Früchte mit 1 kg Gelierzucker kochen, Topf höchstens bis zur Hälfte füllen.