Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Crème brûlée mit Mohnparfait

Crème brûlée mit Mohnparfait

Köstlich karamellisierte Vanillecreme mit gefrorenem Mohnparfait - ein Hochgenuss!

Dauer

Menge

4 Portionen

Schwierigkeit

mittel

Zutaten

Für die Creme
1 Bio-Orange
1 Vanilleschote
250 g Sahne
50 g Diamant Gelierzucker 1:1
4 Eigelb
4 TL Diamant Rohrzucker
Für das Parfait
50 g Mohn
2 Eier
1 EL Honig
1 EL Diamant Feinster Zucker
100 g Sahne

Zubereitung

  1. Für die Crème Orange heiß abwaschen, abtrocknen und Schale fein abreiben. Vanilleschote längs aufschlitzen.

  2. Vanilleschote in Sahne mit dem Abrieb der Orange erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen.

  3. Gelierzucker mit Eigelb schaumig rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Vanillesahne durch ein Sieb auf die Zuckermasse geben und alles zusammen verrühren.

  4. Die Masse in 4 feuerfeste Förmchen füllen und auf ein Backblech mit Zeitungspapier setzen. Das Blech nun mit Wasser befüllen, so dass die Förmchen zu 2/3 im Wasser stehen.

  5. Die Crème für ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 120 °C (Umluft 100 °C) stocken lassen. Erkalten lassen.

  6. Für das Parfait Mohn in der Pfanne rösten.

  7. Eier trennen und Eigelb mit Honig schaumig rühren. Das Eiweiß anschließend mit Zucker steif schlagen und unterheben. Sahne steif schlagen und zur Masse hinzugeben.

  8. In eine Kastenform füllen und ca. 5 Stunden gefrieren.

  9. Vor dem Servieren jedes Förmchen Crème mit einem Teelöffel Rohrzucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner abflammen, sodass der Zucker karamellisiert.

  10. Mohnparfait aus dem Gefrierfach holen. Die Form kurz in heißes Wasser tauchen und gleich stürzen.

  11. Die Crème brûlée mit Scheiben vom Mohnparfait auf einem Teller anrichten, Mohnparfait ggf. mit Puderzucker bestäuben.

  12. Tipp:

    Die Crème brulée lässt sich alternativ am Vortag vorbereiten; so muss man zum Schluss nur noch den Zucker hinzugeben und diesen karamellisieren.