Süße Hauptgerichte

Rhabarber-Grieß-Auflauf

Bewertungen
  • Über 60 Min.
  • 4 Portionen
  • Einfach

Frischer Rhabarber mit einer köstlichen Decke aus warmem Grieß – dieser Auflauf macht Naschkatzen ganz besonders glücklich! Vielleicht etwas für das nächste süße Mittagessen?

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/8

Milch mit etwas Salz zum Kochen bringen, den Grieß unter Rühren hineinstreuen und ca. 10-15 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 2/8

Bio-Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale abreiben und Saft auspressen. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.

Schritt 3/8

Butter mit Diamant Feinster Zucker schaumig rühren, Eigelb nach und nach zugeben, dann Zitronensaft und -schale unterrühren.

Schritt 4/8

Den abgekühlten Grießbrei untermischen und gut verrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.

Schritt 5/8

Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Die Hälfte des Rhabarbers mit Diamant Gelierzucker 1:1 vermischen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Schritt 6/8

Die zweite Hälfte des Rhabarbers unter den Grießbrei mischen und die Mischung auf dem Rhabarber verteilen.

Schritt 7/8

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160°) ca. 45-60 Minuten backen.

Schritt 8/8

Tipp: Dazu schmeckt Vanillesoße!

Zutaten
500 ml Milch
1 Prise Salz
80 g Weichweizen-Grieß
1 Bio-Zitrone
3 Eier (Größe M)
60 g Butter
100 g Diamant Feinster Zucker
400 g Rhabarber
100 g Diamant Gelierzucker 1:1
arrow

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Monat süße Rezepte, Angebote und vieles mehr. Als Dankeschön gibt’s unser neues E-Book mit 16 tollen Backrezepten zum Download dazu!

Felder mit * sind Pflichtfelder!
Diese Seite ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzrichtlinie geschützt.

Du hast von uns eine E-Mail erhalten. Bitte bestätige deine Anmeldung per Klick auf den Link in der E-Mail – schon bekommst du dein E-Book und regelmäßig Newsletter mit kleinen Glücksmomenten von uns zugeschickt. Prüfe bitte auch deinen Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht direkt in deinem Postfach landet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Backrezepte und beim Entdecken unserer kommenden Newsletter!

Die Formularübertragung ist fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.