Backen

Rheinische Spitzkuchen

Bewertungen
  • Über 60 Min.
  • 40 - 50 Stück
  • Einfach

Da strahlst du wie ein Honigkuchenpferd: Mit diesem Rezept für rheinische Spitzkuchen zauberst du im Nu das legendär leckere und süße Honig-Gebäck.

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/6

Honig mit Diamant Brauner Zucker und Butter erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Abkühlen lassen.

Schritt 2/6

Bio-Orange heiß abwaschen, abtrocknen und Schale abreiben. Mehl in eine Schüssel geben, Orangenschale und Lebkuchengewürz dazugeben und von der Mitte aus mit dem Honiggemisch verrühren. Pottasche in Rosenwasser auflösen und zuletzt gründlich unterrühren. In Folie wickeln und mindestens einen Tag im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 3/6

Teig zu mehreren 2–3 cm dicken Rollen formen, etwas flach drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Schritt 4/6

Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 15–20 Minuten backen.

Schritt 5/6

Nach dem Backen die noch warmen Rollen schräg in Spitzen schneiden.

Schritt 6/6

Kuvertüre hacken, im heißen Wasserbad schmelzen, Spitzkuchen nach dem Abkühlen damit bestreichen und trocknen lassen.

Zutaten
250 g Honig
50 g Diamant Brauner Zucker
50 g Butter (oder Margarine)
1 Bio-Orange
450 g Mehl
3-4 TL Lebkuchengewürz
1 TL Pottasche
1 EL Rosenwasser
200 g Zartbitter-Kuvertüre
arrow
}