Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Grapefruit-Rhabarber-Gelee mit Kumquats

Grapefruit-Rhabarber-Gelee mit Kumquats

Säuerlich-herb ist das köstliche Gelee aus Grapefruit, Rhabarber und Kumquats. Einfach perfekt für den Frühling!

Dauer

Menge

8 - 10 Gläser à 200 ml

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

100 g Kumquats (ca. 10 Stück)
750 g Diamant Feinster Zucker
750 ml Wasser
6-8 Grapefruits
350 ml Rhabarbernektar (Fertigprodukt)
1 kg Diamant Gelierzucker für Gelee

Zubereitung

  1. Kumquats heiß abwaschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Kerne ggf. entfernen.

  2. Zucker mit Wasser in einem weiten Topf aufkochen. Kumquatscheiben ca. 15–20 Minuten bei kleiner Hitze darin weich kochen. Vom Herd nehmen und zugedeckt 24 Stunden im Sirup ziehen lassen.

  3. Kumquatscheiben aus dem Sirup nehmen und gut abtropfen lassen.

  4. Saft der Grapefruits auspressen und 650 ml abmessen.

  5. Grapefruitsaft mit Rhabarbernektar und Diamant Gelierzucker für Gelee in einem großen Topf mischen und unter Rühren zum Kochen bringen.

  6. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

  7. Gelee sofort heiß in Gläser füllen, Kumquatscheiben auf die Gläser verteilen und diese gut verschließen.

  8. Um die Kumquatscheiben im Gelee zu verteilen, die Gläser direkt auf den Kopf drehen. Nach ca. 50–60 Minuten Gläser vorsichtig wieder umdrehen.

  9. Tipp:

    Die Zeit, nach der das Glas zur Verteilung der Kumquatscheiben wieder umgedreht werden sollte, richtet sich nach der Größe des Glases. Ist dieses größer als 200 g sollte man das Glas erst etwas später umdrehen, um die Kumquats gut zu verteilen.