Getränke & Sirupe

Absinth mit Gurke und Ingwer

Bewertungen
  • Bis zu 30 Min.
  • 4 Gläser
  • Mittel

Fast schon ein Event ist die Zubereitung dieses Drinks aus Gurke, Ingwer, Absinth und weißem Kandis. Vielleicht etwas für die Feiertage?

Deine Bewertung:
1 2 3 4 5
Verwendetes Produkt für dieses Rezept:
So Wird's Gemacht:

Zutaten & Utensilien einblenden

Schritt 1/6

Gurke waschen, der Länge nach halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen und längs in 8 Stifte schneiden.

Schritt 2/6

Ingwer über offener Flamme ( z.B. Gasherd oder Feuerzeug) abflämmen, dann in 12 Scheiben schneiden.

Schritt 3/6

Jeweils 2 Gurkenstifte und 3 Ingwerscheiben in die Gläser geben. Eiswürfel mit Wasser in einer Karaffe vermengen.

Schritt 4/6

Absinthlöffel auf die Gläserränder legen, jeweils 2 Stück Diamant Weißer Kandis auf die Löffel geben und mit jeweils 20 ml Absinth beträufeln. Absinth anzünden und Kandis herunterflämmen lassen.

Schritt 5/6

Je 100 ml Wasser durch ein Sieb über die Löffel ins Glas gießen. Drink umrühren und servieren.

Schritt 6/6

Tipp: Das alkoholische Getränk Absinth wird traditionell aus Wermut hergestellt. Fenchel und Anis dürfen dabei nicht fehlen, je nach Rezeptur kommen weitere Kräuter hinzu.

Zutaten
1/2 Gurke
10 g frischer Ingwer
80 ml Absinth
8 Eiswürfel
400 ml kaltes Wasser
8 Stk. Diamant Weißer Kandis
Lange Streichhölzer
4 feuerfeste Gläser (à 200 ml)
4 Absinthlöffel
Tags:
Party
arrow

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte jeden Monat süße Rezepte, Angebote und vieles mehr. Als Dankeschön gibt’s unser neues E-Book mit ausgesuchten leckeren Gelierrezepten zum Download dazu!

Felder mit * sind Pflichtfelder!
Diese Seite ist durch reCAPTCHA und die Google-Datenschutzrichtlinie geschützt.

Du hast von uns eine E-Mail erhalten. Bitte bestätige deine Anmeldung per Klick auf den Link in der E-Mail – schon bekommst du dein E-Book und regelmäßig Newsletter mit kleinen Glücksmomenten von uns zugeschickt. Prüfe bitte auch deinen Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht direkt in deinem Postfach landet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Gelierrezepte und beim Entdecken unserer kommenden Newsletter!

Die Formularübertragung ist fehlgeschlagen. Bitte versuche es erneut.