Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Früchtezopf

Früchtezopf

Dieser Zopf aus Quark-Öl-Teig schmeckt durch die Kombination von getrockneten Früchten und Haselnüssen besonders gut!

Dauer

Menge

1 Zopf

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

100 g getrocknete Aprikosen
100 g kandierte Ananas
200 g gehackte Haselnüsse
200 g Diamant Puderzucker
200 ml Sahne
250 g Magerquark
4 Eier
100 g Diamant Feinster Zucker
1 Prise Salz
100 ml Milch
100 ml Speiseöl
600 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

  1. Aprikosen und Ananas fein würfeln, mit Haselnüssen mischen. Puderzucker sieben und in einem Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren. Mit Sahne ablöschen und 5 Minuten unter Rühren dicklich einkochen. Das Frucht-Haselnussgemisch unterrühren und etwas abkühlen lassen.

  2. Quark, 3 Eier, Zucker und Salz verrühren und nach und nach Milch, Öl und die Hälfte des Mehls unterrühren. Das restliche Mehl mit Backpulver mischen und unterkneten.

  3. Teig in 5 gleich große Stücke teilen und zu Streifen (40 x 15 cm) rollen. Ei trennen, Eiweiß unter das Fruchtgemisch rühren.

  4. Die Masse auf die Streifen streichen und diese längs aufrollen. 3 Rollen zum Zopf flechten, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, eine Längsmulde in die Mitte drücken. Eigelb mit 2 TL Wasser verquirlen, die Mulde dünn einstreichen. Die restlichen 2 Rollen zu einer Kordel drehen und in die Mulde legen. Den Zopf mit dem restlichen Eigelb bestreichen.

  5. Bei Ober-/Unterhitze 175 °C (Umluft 150 °C) ca. 35-40 Minuten goldbraun backen.

  6. Die Konfitüre erwärmen, eventuell durch ein Sieb streichen und den noch warmen Zopf damit bestreichen.

Weitere Rezepte in der Kategorie