Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Kürbis-Nuss-Kuchen

Kürbis-Nuss-Kuchen

Wie ein Carrot Cake im Herbst: Der Kuchen ist herrlich saftig und bekommt durch den Kürbis die besondere Note!

Dauer

Menge

1 Springform (26 cm Ø)

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Für den Teig:
400 g Kürbis (vorbereitet gewogen; z. B. Hokkaido)
3 Eier (Größe M)
250 g Diamant Rohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml neutrales Pflanzenöl
50 g Walnüsse
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
¼ TL Salz
1 TL Zimt
100 g gemahlene Haselnüsse
Für das Frosting:
200 g Sahne
250 g Mascarpone
1 TL Zimt
75 g Diamant Puderzucker

Zubereitung

  1. Kürbis waschen, vierteln und entkernen. 400 g abwiegen und grob raspeln. 1 EL Raspel als Deko beiseitelegen.

  2. Eier, Diamant Rohrzucker, Vanillezucker und Öl verrühren. Kürbisraspel unterrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

  3. Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Hasel- und Walnüsse mischen und unter die Kürbismischung heben.

  4. Teig in einer mit Backpapier belegten Springform verteilen.

  5. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 40–45 Minuten backen. Abkühlen lassen.

  6. Für das Frosting Sahne schlagen. Mascarpone mit Zimt glattrühren. Diamant Puderzucker sieben und unter Rühren einrieseln lassen. Sahne unterheben.

  7. Frosting auf dem Kuchen verteilen und mit einigen Kürbisraspeln bestreut servieren.