Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Kaffeecrème Brûlée mit Aprikosenkompott

Kaffeecrème Brûlée mit Aprikosenkompott

Karamellisierte Dessertcreme mit einem Hauch von Kaffee - für die französischen Momente!

Dauer

Menge

6 Portionen

Schwierigkeit

mittel

Zutaten

350 g Sahne
140 g Diamant Brauner Zucker
1 Vanilleschote
150 ml Espresso oder starken Kaffee
1 Eigelb
3 Eier
250 g Aprikosen (oder 200 g Dosenfrüchte)
2 TL Honig
80 ml Pfirsichlikör (alternativ Apfelsaft)
2-3 Zweige Thymian

Zubereitung

  1. Sahne, 100 g Brauner Zucker und aufgeschnittene Vanilleschote zusammen zum Kochen bringen. Espresso dazugeben.

  2. Eigelb und Eier verrühren. Die heiße Kaffee-Mischung langsam unter ständigem Rühren zu den Eiern geben und anschließend durch ein feines Sieb passieren.

  3. Creme in Förmchen füllen. Förmchen in die Fettpfanne stellen, diese 1-2 cm hoch mit kochendem Wasser auffüllen.

  4. Im vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze 150 °C, ca. 40 Minuten backen bis die Creme gestockt ist.

  5. In der Zwischenzeit Aprikosen waschen, entsteinen und vierteln.

  6. Honig in einem Topf verflüssigen, mit Likör ablöschen und Aprikosen darin karamellisieren. Am Ende abgezupfte Thymianblätter dazugeben.

  7. Vor dem Servieren Creme mit dem restlichen Braunen Zucker bestreuen und mit der Flamme eines Bunsenbrenners karamellisieren.

  8. Aprikosenkompott dazu servieren.

  9. Tipp:

    Wenn Sie keinen Bunsenbrenner haben, können Sie die Zuckerkruste auch unter dem Grill im Backofen auf höchster Stufe karamellisieren. Vorsicht, nicht zu lange, sonst wird die Creme wieder flüssig.