Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Rugelach

Rugelach

Plätzchen aus feinem Teig mit Frischkäse und variabler Füllung aus der jüdischen Küche!

Dauer

Menge

36 Stück

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Für den Teig:
30 g Diamant Puderzucker
1/2 Vanilleschote
220 g Mehl
1/4 TL Salz
160 g Frischkäse (zimmerwarm)
1 TL Zitronensaft
150 g Butter
Für die Füllung:
80 g Pekannüsse
100 g Schokolade, zartbitter
100 g Himbeerkonfitüre ohne Kerne
60 g Diamant Brauner Zucker
Zum Bestreuen:
Diamant Puderzucker-Streuer

Zubereitung

  1. Puderzucker sieben. Mark der Vanilleschote auskratzen. Beides mit Mehl und Salz mischen. Frischkäse, Zitronensaft und Butter in Stückchen dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten. Teig in 3 Stücke teilen und jeweils zu einer Scheibe formen. Teigscheiben einzeln in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Für die Füllung Pekannüsse bei mittlerer Hitze in einer Pfanne leicht rösten.

  4. Nüsse und Schokolade fein hacken. Mit Himbeerkonfitüre und braunem Zucker vermischen.

  5. Teigscheiben auf einer bemehlten Fläche ca. 2 mm dick ausrollen (ca. 25–30 cm groß) und in 12 Tortenstücke schneiden. Jedes Tortenstück mit etwas Füllung bestreichen, dann von der breiten Seite her zur einem Hörnchen aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  6. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 20–25 Minuten backen.

  7. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

  8. Tipp:

    Auch mit anderen Füllungen schmecken die Rugelach köstlich, z. B. mit einer Mischung aus getrockneten Aprikosen, Walnüssen, Rosinen und Aprikosenkonfitüre oder mit einer Mischung aus Zimtzucker, geschmolzener Butter und gehackten Mandeln. Oder Sie belegen die „Tortenstücke“ mit ausgerolltem Marzipan und streichen Schokoladencreme darauf.