Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Rote-Bete-Himbeer-Konfitüre

Rote-Bete-Himbeer-Konfitüre

Ungewöhnlich – und zwar ungewöhnlich lecker auf dem Frühstücksbrot ist diese Konfitüre aus roter Bete und fruchtiger Himbeere.

Dauer

Menge

8 - 10 Gläser à 200 ml

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

600 g Rote Bete (geschält gewogen)
2 Bio-Orangen
Ca. 200 ml Orangensaft
400 g Himbeeren (vorbereitet gewogen)
1 kg Diamant Gelierzucker 1:1

Zubereitung

  1. Rote Bete waschen, schälen, sehr klein würfeln und 600 g abwiegen. Bio-Orangen heiß abwaschen, abtrocknen und Schale abreiben. Saft auspressen und mit Orangensaft auf 400 ml auffüllen.

  2. Rote Bete in Orangensaft bei offenem Deckel weich kochen. Dann heraussieben, pürieren und 600 g abwiegen.

  3. Himbeeren waschen, verlesen, pürieren und 400 g abwiegen.

  4. Rote Bete und Himbeeren mit Diamant Gelierzucker 1:1 in einem großen Topf mischen und unter Rühren zum Kochen bringen.

  5. Bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

  6. Konfitüre sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.