Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Kandiskuchen aus Lagerteig

Kandiskuchen aus Lagerteig

Wie in Holland: fluffiger Honigkuchen mit crunchigem Grümmel Kandis!

Dauer

Menge

1 Kastenform

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

400 g Honig
400 g Mehl
125 g Butter
1 Prise Salz
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
2 Eier
1 TL Pottasche (leicht gehäuft)
5 g Natron
2 EL Milch
100 g Diamant Grümmel Kandis
Thermometer

Zubereitung

  1. Mindestens 2 Wochen vor dem Backen den Lagerteig zubereiten: Dafür Honig erhitzen, aber 75-80 °C nicht überschreiten. Anschließend auf ca. 35-40 °C abkühlen lassen. Honig und Mehl verkneten. Teig luftdicht in einer Dose oder Gefrierbeutel verpacken und mindestens 2 Wochen kühl lagern.

  2. Teig in den kalten Backofen legen. Ofen auf Ober-/Unterhitze 175 °C (Umluft 150 °C) vorheizen. Teig so lange erwärmen, bis er handwarm ist.

  3. Butter, Salz, Lebkuchengewürz und Zimt schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren, dann den Lagerteig portionsweise unterrühren.

  4. Pottasche und Natron separat in jeweils 1 EL Milch auflösen und nacheinander unter den Teig rühren. Dabei darauf achten, dass die Triebmittel gut verteilt werden, damit der Kuchen gleichmäßig aufgeht. Zuletzt 65 g Diamant Grümmel Kandis unterrühren.

  5. Eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinfüllen, glatt streichen und restlichen Grümmel Kandis darüber streuen.

  6. Bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 60–75 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken.

  7. Nach ca. 50 Minuten eine Probe mit einem Holzstäbchen machen. Sollte noch feuchter Teig am Stäbchen hängen bleiben, ca. 10 Minuten weiterbacken und die Stäbchenprobe wiederholen.

  8. Kuchen herausnehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, anschließend stürzen und auskühlen lassen.

  9. Tipp:

    Kandiskuchen schmeckt besonders gut mit etwas Butter bestrichen!