Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Heidelbeerkuchen

Heidelbeerkuchen

Klassischer Blechkuchen aus lockerem Hefeteig mit vielen Heidelbeeren und einem Guss aus saurer Sahne – herrlich beerig!

Dauer

Menge

1 tiefes Backblech

Schwierigkeit

mittel

Zutaten

Für den Teig:
400 g Mehl
30 g Hefe
60 g Diamant Feinster Zucker
125 ml Milch
100 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Für die Füllung:
1 kg Heidelbeeren
3 EL Semmelbrösel
Für den Guss:
2 Eier
2 EL Diamant Feinster Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g saure Sahne
4 EL Milch (oder Sahne)

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit Zucker und 2 EL lauwarmer Milch zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

  2. Butter zerlassen. Die restliche Milch, Ei, Salz und zerlassene Butter zufügen und mit dem Vorteig vermischen. Anschließend von der Mitte aus alles zusammen so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst. Nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

  3. Teig ausrollen und in die mit Backpapier belegte Fettpfanne legen, dabei einen Rand hochziehen.

  4. Die Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Den Teig mit Semmelbröseln bestreuen und die Heidelbeeren darauf verteilen.

  5. Für den Guss Eier mit Zucker, Vanillezucker, saurer Sahne und Milch gut verrühren und gleichmäßig auf die Heidelbeeren streichen.

  6. Bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 40–45 Minuten backen.