Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Kirsch-Streuselkuchen mit Mürbeteig

Kirsch-Streuselkuchen mit Mürbeteig

Kirschen in einer ihrer köstlichsten Formen: Verpackt zwischen frischem Mürbeteig und knusprigen Zimt-Streuseln darf dieser Klassiker im Sommer nicht fehlen.

Dauer

Menge

1 Springform (26 cm Ø)

Schwierigkeit

mittel

Zutaten

Für den Teig:
200 g Mehl
50 g Diamant Raffinade Mittlere Körnung
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100 g Butter (oder Margarine)
Für den Belag:
750 g Sauerkirschen
50 g Diamant Raffinade Mittlere Körnung
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Semmelbrösel
Für die Streusel:
100 g Butter (oder Margarine)
175 g Mehl
100 g Diamant Raffinade Mittlere Körnung
1 Msp. Zimt
Diamant Hagelzucker

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillezucker und Ei in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben und schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und in den Kühlschrank stellen.

  2. Teig ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) damit auslegen. Dabei einen 3 cm hohen Rand andrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrere Male einstechen.

  3. Bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 10-15 Minuten vorbacken.

  4. Kirschen waschen, entsteinen und mit Zucker und Vanillezucker bestreuen. Auf den vorgebackenen Boden Semmelbrösel streuen und die Kirschen darauf verteilen.

  5. Für die Streusel Butter zerlassen. Mehl mit Zucker und Zimt vermischen, Butter zufügen und alles zu Streuseln verkneten. Anschließend auf die Kirschen streuen.

  6. Bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 20-25 Minuten vorbacken.

  7. Den Kuchen nach dem Abkühlen mit Hagelzucker bestreuen.

  8. Tipp:

    Statt frischer Kirschen kann man auch Kirschen aus dem Glas verwenden.