Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch
Rhabarber-Polenta-Kuchen

Rhabarber-Polenta-Kuchen

DER Frühlings-Klassiker schlechthin ist Rhabarberkuchen in dieser Kombination mit Maisgrieß eine rundum delikate, süße Köstlichkeit!

Dauer

Menge

1 Springform (26 cm Ø)

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

500 g Rhabarber (geputzt gewogen)
300 g Diamant Brauner Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zimt
155 g Instant-Polenta (fein gemahlener Maisgrieß)
1 Vanilleschote
125 g weiche Butter
2 Eier (Größe M)
250 g Joghurt
3-4 EL Diamant Puderzucker

Zubereitung

  1. Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit 100 g Diamant Brauner Zucker mischen und 15–20 Minuten durchziehen lassen.

  2. Mehl mit Backpulver, Salz, Zimt und Polenta mischen.

  3. Mark der Vanilleschote auskratzen und mit Butter schaumig rühren. Nach und nach restlichen braunen Zucker und Eier zugeben.

  4. Mehlmischung und Joghurt unterrühren. Rhabarberstücke unterheben.

  5. Teig in eine mit Backpapier belegte Springform (26 cm Ø) füllen.

  6. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 °C (Umluft 160 °C) ca. 50–60 Minuten backen. Ggf. nach 40 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

  7. Etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Diamant Puderzucker bestäuben.

  8. Tipps:

    - Am besten schmeckt der Kuchen lauwarm mit Vanillesoße oder Schlagsahne.

    - Statt Instant-Polenta kann auch normale Polenta verwendet werden, dann wird der Teig etwas knuspriger.