Schön, dass Sie hier sind. Wir haben Cookies für Sie gemacht, um unsere Webseite noch geschmackvoller für Sie zu gestalten.

Datenschutzrichtlinien
Einverstanden
0 Mein Rezeptbuch

Apple-Pie

Gedeckter Apfelkuchen nach amerikanischer Art!

Dauer

Menge

1 Tarteform

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Für den Teig:
125 g Mehl
40 g Speisestärke
1 Ei
1 TL Diamant Feinster Zucker
1/2 TL Salz
2 EL Milch
100 g Butter (oder Margarine)
Für die Füllung:
500 g säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
50 g Diamant Brauner Zucker
1 TL Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
1 Msp. gemahlene Nelken

Zubereitung

  1. Mehl mit Speisestärke mischen. Ei trennen. Eigelb, Zucker, Salz, Milch und weiche Butter zum Mehlgemisch geben und alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts auf niedriger Schaltstufe verkneten. Teig ca. 1 Stunden kalt stellen. Eiweiß beiseite stellen.

  2. Anschließend zwischen Pergamentpapier zwei etwas unterschiedlich große, runde Teigplatten ausrollen. Eine Tarteform mit der größeren Teigplatte auslegen.

  3. Äpfel schälen, putzen und in kleine Spalten schneiden. Mit braunem Zucker, Zimt, Ingwer und Nelken mischen und auf dem Teig verteilen. Alles mit dem kleineren Teigstück bedecken und mit Eiweiß bestreichen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 40-50 Minuten backen.

  5. Abwandlung:

    Statt der Äpfel Rhabarber nehmen, dazu 150-200 g Gelierzucker.