Diamant Würfel-Rohrzucker

Würfel-starke Qualität

Diamant Würfel-Rohrzucker wird nach traditionellem Verfahren aus Zuckerrohr gewonnen.
Diamant Würfel-Rohrzucker ist als unraffinierter Zucker in der Vollwertküche sehr beliebt. Durch seine praktische Würfelform und seine aromatische Note eignet er sich hervorragend zum Süßen von Heißgetränken aller Art.

Packungsinhalt: 500 g
Diamant Würfel-Rohrzucker

Diamant Würfel-Rohrzucker wird nach traditionellem Verfahren aus Zuckerrohr gewonnen.
Diamant Würfel-Rohrzucker ist als unraffinierter Zucker in der Vollwertküche sehr beliebt. Durch seine praktische Würfelform und seine aromatische Note eignet er sich hervorragend zum Süßen von Heißgetränken aller Art.

Packungsinhalt:

500 g

Nährwertangaben pro 100g

Energie 1683 kJ

396 kcal

Fett 0 g

davon gesättigtige Fettsäuren 0 g

Kohlenhydrate 99 g

davon Zucker 99 g

Eiweiß 0 g

Salz 0 g

Jetzt Online Bestellen

Verwendung

  

Diamant Würfel-Rohrzucker verleiht mit seiner typischen Rohrzuckernote Heißgetränken, wie z. B. Kaffee, Tee oder auch Kakao einen unverwechselbar-aromatischen Geschmack.

Häufige Fragen

Wieso ist Rohr-Rohzucker üblicherweise braun?

Rohr-Rohzucker hat zwar den Saftreinigungs- und Kristallisationsprozess der normalen Zuckergewinnung durchlaufen, ihm fehlt aber die letzte Reinigungs- bzw. Kristallisationsstufe. Daher sind die Kristalle des Rohzuckers von einem Sirup- oder Melassefilm umgeben, in dem noch Spuren von Mineralstoffen mit 0,2 % enthalten sind, wodurch er braun aussieht.

Wo liegt der Unterschied zwischen braunem Zucker und Rohr-Rohzucker?

Beide Zuckersorten unterscheiden sich in der Herstellung und im Geschmack erheblich.

 

Brauner Zucker („Kandisfarin“) ist ein fein kristalliner Rübenzucker, der aus Sirupen, die bei der Kandisherstellung entstehen, gewonnen wird. Die braune Farbe und der aromatische Geschmack ergeben sich in erster Linie durch die Karamellisation des Zuckers, die beim Erhitzen abläuft.

 

Rohr-Rohzucker wird aus Zuckerrohr gewonnen und fällt als Zwischenprodukt bei der Weißzuckerherstellung an. Rohzucker hat den Saftreinigungs- und Kristallisationsprozess der normalen Zuckergewinnung durchlaufen; im Vergleich zu Weißzucker fehlt nur die letzte Reinigungs- bzw. Kristallisationsstufe. Die Kristalle des Rohzuckers sind von einem Sirup oder Melassefilm umgeben, in dem noch Spuren von Mineralstoffen enthalten sind. Aus Zuckerrüben wird kein Rohzucker angeboten, da dieser einen unangenehmen Beigeschmack hat.

Weitere Fragen in den FAQ